Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Warum sollte ich perfekt sein wollen, wenn ich so wunderbar fehlerhaft sein kann?

Photoshop, 90-60-90, durchtrainiert bis zum geht nicht mehr oder lieber Sommersprossen, Muttermale oder eine verrückte Lache?

Was ist denn schon perfekt?

Es gibt keine Vorgaben, die man einhalten muss, um PERFEKT zu sein. Jeder ist auf seine Art und Weise perfekt!! Wenn nicht für uns selber, dann für eine andere Person.

Perfekt sein zu wollen macht arrogant und abgehoben, aber kleine Fehler zu haben und zu ihnen zu stehen, macht hingegen liebenswert und ehrlich!

Man sollte sich nicht verändern, damit andere einen mehr mögen oder hübscher finden. Was bringt es einem, wenn man die Anerkennung hat, aber sich trotzdem nicht wohl fühlt? Was bringt es sich auf Teufel komm raus zu verbiegen, nur um dann dem „Ideal“ zu entsprechen?

In einer Welt, wo alle nur perfekt sein wollen, beeindruckt nichts mehr.

Das wichtigste dabei ist, sich selber treu zu bleiben! Sobald man aufhört, immer in allem perfekt sein zu wollen, fühlt sich das Leben gleich viel perfekter an.

Stell dir mal vor du ziehst dein nein neues T-Shirt an, was Dir so toll gefällt und es ist dir ganz herzlich egal, was die anderen darüber denken, weil DU das T-Shirt UND dich selber schön findest!


Willst du glücklich sein?

Dann hör auf perfekt sein zu wollen!