Wichtig für Mensch und Natur

Umwelttechnische Berufe

„Naturnahe Lösungen“ fordert das Motto zum Tag des Wassers im März. Die gibt es jeden Tag auf den Kläranlagen, ohne dass man sich darüber Gedanken macht. Denn in Deutschland herrscht flächendeckend eine gute Abwasserentsorgung – und das ist gut so. Oft wird dabei vergessen, dass diese gepflegte Infrastruktur gleich zwei Funktionen erfüllt: Sie leistet vorbeugenden Gesundheitsschutz und dank moderner Kläranlagen auch einen Beitrag zur verbesserten Gewässergüte. Ein Plus für die Umwelt. Und ein attraktives Berufsfeld. Auch daran kann der diesjährige Weltwassertag erinnern.
„Gerade die vielseitige Kombination aus naturwissenschaftlichen und handwerklichen Kenntnissen macht die umwelttechnischen Berufe des Wasserfachs abwechslungsreich. Sie ist eine Chance für junge Leute, die Chemie, Biologie und handwerkliche Tätigkeiten kombinieren möchten“, betont Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine. Das Traditionsunternehmen bildet seit Jahren über Bedarf aus. Denn gut ausgebildete Fachkräfte braucht es im Dienst der von Mensch und Umwelt.