Am 20. Oktober um 18 Uhr in Neumünden

Treffen zur Zukunftsgestaltung

Die Stadt Hann. Münden und die gemeinnützige Energieagentur Region Göttingen e.V. besprechen mit Anwohnern die Zukunftsgestaltung eines „Quartiers“ in Hann. Münden im Stadtteil Neumünden. Gemeinsam soll ein „Energetisches Quartierskonzept“ entwickelt und umgesetzt werden.
In dem von der KfW geförderten Quartier geht es zum einen um Stadtplanung. So wird die Gestaltung der Grünflächen, Straßen und Plätze thematisiert. Es könnten beispielsweise Begegnungsflächen für Jung und Alt entstehen. Auch über die weitere Ausgestaltung des Wohn- und Gewerbeparks Fuldablick kann gesprochen werden.
Dabei geht es immer auch um die Energieeffizienz einzelner Gebäude und Barrierefreiheit. Bei Interesse kann es auch um gemeinsame Vorhaben wie eine Erweiterung des Nahwärmenetzes oder Mobilität gehen. Auf den demographischen Wandel in Neumünden kann ebenfalls eingegangen werden, um das Quartier dauerhaft attraktiver zu gestalten. An dem Abend geht es zunächst darum, herauszufinden, was den Anwohnern und ihren Nachbarn am Herzen liegt, welche Bedürfnisse sie haben und welche Ideen daraus entstehen könnten.

In Hann. Münden erwarten Sie
u.a. folgende Redebeiträge:

  • Harald Wegener (Bürger-
    meister Stadt Hann. Münden)
  • Reiner Cohrs (Stadt Hann.
    Münden)
  • Doreen Fragel (Geschäfts-
    führerin der Energieagentur)
  • Patrick Spies (Projektleiter der Energieagentur)

Wir würden uns sehr freuen, Sie in Hann. Münden begrüßen zu dürfen! Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Patrick Spies, Tel. 0551 3707498
E-Mail: spies@energieagentur-goettingen.de
Nicole Berner, Tel. 05541 75241
E-Mail: Berner@
Hann.Muenden.de
Termin: 20. Oktober 2017
ab 18 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)
Ort: Turnhalle der Brüder-
Grimm-Schule in Neumünden
Bürgermeister-Mecke-Str. 15
34346 Hann. Münden