TEKA-Saunabau bereits seit 31 Jahren als Mündener Mittelstandunternehmen in der Saunaherstellung erfolgreich

TEKA-Saunabau feiert großes Sommerfest für die zahlreichen Mitarbeiter

2 Im Gegensatz zu Herstellern von Massenprodukten in einer Großfabrik versteht TEKA sich als Manufaktur mit Fokus auf das solide, qualitätsorientierte Handwerk in der Saunafertigung. Dabei fühlt sich das Unternehmen seit über 30 Jahren dem Produktionsstandort Deutschland verpflichtet, nimmt seine Verantwortung als mittelständischer Arbeitgeber aus Überzeugung wahr, besonders in einer strukturschwachen Wirtschaftsregion wie Südniedersachsen. Solidität und Beständigkeit sowie ein Höchstmaß an Kundenorientierung sind das Credo und sichern den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Zukunft ihre Arbeitsplätze.

1Im Hause TEKA werden Flexibilität und Individualität bei der Bearbeitung von Kundenwünschen groß geschrieben. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird bei der Auswahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großen Wert auf eine gelebte Beratungs- und Servicekompetenz gelegt.

Die Stärke liegt in der professionellen Kombination von moderner, innovativer Fertigungstechnik, der Fachkompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Beratung, Service und Produktion, in Auswahl und Einkauf hochwertiger Materialien sowie in der qualitätsgesicherten Herstellung der Produkte und Anlagen.

Besonders gewerbliche Kunden schätzen die enge Kooperation mit auf Wellness-Anlagen spezialisierten Architekten sowie Sanitär- und Badausstattern. Neben einer auf das Saunabad abgestellten Funktionalität werden über Deutschlands Grenzen hinaus großzügige, anspruchsvolle und designorientierte Saunalandschaften unter anderem in Hotels, Wellness-Resorts, Fitness-Clubs und Schwimmbädern realisiert.

Aktuell ist TEKA seit 31 Jahren erfolgreich als Mündener Mittelstandunternehmen in der Saunaherstellerbranche bekannt. Die diesjährige, alljährlich stattfindende Betriebsfeier mit dreistündiger Weserfahrt auf dem Schiff Europa und dem anschliessenden Barbeque auf der sonnigen Terrasse des Restaurants Ketty hat alle Mitarbeiter der Produktion, der Montage, des TEKA-Verkaufsteams und der Verwaltung wieder für viele Stunden zusammengebracht. „Erfahrungsaustausch und näheres Kennenlernen der einzelnen Kollegen und Kolleginnen, die teilweise im gesamten Bundesgebiet für unser Unternehmen unterwegs sind, stehen hier im Vordergrund.“, äußert Inhaber Christian Halbach. „Leider kommt dies beim Tagesgeschäft häufig zu kurz.“