Flic Flac-Show verpasst? Nächste Gelegenheit ist Kassel

Noch eine Portion Flic Flac-Flair

Es soll tatsächlich Leute geben, die das Gastspiel des legendären Circus Flic Flac in Göttingen verpasst haben. Die neue Show „Farblos“ ist so spektakulär, dass eigentlich jeder hätte dort gewesen sein müssen. Wer die Artisten verpasst hat – oder die Show in Göttingen erlebt hat noch mehr Flic Flac-Flair genießen möchte – bekommt im Winter erneut die Gelegenheit dazu. Denn: Vom 20. Dezember bis zum 13. Januar 2019 kommt Flic Flac mit seiner Weihnachts- und Wintershow wieder nach Kassel und baut das schwarz-gelbe Zelt auf dem Friedrichsplatz auf. Eintrittskarten können schon jetzt gekauft werden.

Wer Flic Flac einmal erlebt hat, der weiß, dass hier keine normale Show geboten wird. Flic Flac ist anders und so hat es auch seinen Grund, weshalb die neue „Farblos-Tour“ als aufregend, bewegend und faszinierend bezeichnet wird. Aufregend, bewegend und faszinierend sind vor allem die Artisten, die im großen Zelt einmal mehr dafür gesorgt haben, dass dem Publikum der Atem stockte. Wer in Göttingen mit dabei war, hat spektakuläre Darbietungen von Preisträgern internationaler Circusfestivals gesehen und erinnert sich sicherlich noch gern an all die Stunts, Artistik-Elemente, Jonglage- und Comedy-Einlagen, die für brodelnde Atmosphäre sorgten. Da war zum Beispiel die Adrenalin Crew aus sieben Männern und einem mega dünnen Stahlseil. In elf Metern Höhe zeigten die aus Kolumbien kommenden Artisten ihre Tricks. Absolutes Highlight: Die dreistöckige Menschenpyramide. Und da waren die beiden Nonnen in Neptuns Reich, die umgeben von Wasser mit ihrer Synchron-Artistik begeisterten. Und wer erinnert sich noch an das Todesrad? Oder an die Mad Flying Bikes? Die Jungs, die – live und wahrhaftig – riskante Stunts auf ihren Bikes präsentierten. Und die eben genannten waren nur einige Programmhöhepunkte, die die Besucher unterhalb der Circus-Kuppel zu tosenden Begeisterungsstürmen führten. Der provokante Name Farblos-Show war übrigens die Idee der beiden Junior-Chefinnen Larissa Medved-Kastein und Tatjana Kastein, den Töchtern von Flic Flac-Gründer Benno Kastein.
Wer noch mehr Flic Flac erleben möchte, sollte sich jetzt schon ein Ticket für die Weihnachts- und Wintershow in Kassel sichern. Im Herbst touren Crew und Artisten noch mit der Farblos-Tour durch deutsche Städte, doch im Winter machen sie wieder in Kassel auf dem Friedrichsplatz Station. Eingefleischte Flic Flac-Fans wissen, dass die begehrten Eintrittskarten schnell vergriffen sind, da sie gern zu Weihnachten verschenkt werden.
Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.flicflac.de. (sto.) / Fotos: N. Rohpeter