Metal mit all seinen Saiten

Weser Metal Meeting präsentiert erstmals sechs Bands

Die Metal Crew Reinhardshagen
e. V. hat das Weser Metal Meeting in der Reinhardshagener Weserhalle initiiert. Und das in den vergangenen beiden Jahren mit Erfolg: Von Jahr zu Jahr sind die Besucherzahlen gestiegen und inzwischen wächste auch das Line Up. Denn zum dritten Weser Metal Meeting am Samstag, 27. April, kommen sechs statt wie bisher fünf Bands. Der Einlass beginnt aufgrund des größeren Line-Ups schon um 16.30 Uhr.

Hann. Mündener Band am Start
Auf der Bühne rocken werden: die Western-Metal-Band Dezperadoz, die High Speed Rock’n’Roll-Band V8 Wankers, die Heavy-Metal-Band Fire Force, die Trash- und Power-Metal-Band Mission in Black, die Death-Metal Vile und die Metalcore-Band Let’s kill the Captain. Die fünf Jungs von Let’s kill the Captain stammen aus Hann. Münden und geben der ganzen Veranstaltung auch musikalisch betrachtet Lokalkolorit.
Jede Band intepretiert Metal auf ihre ganz eigene Art und Weise, was das Festival in der Weserhalle für viele Fans attraktiv macht.
Festival-Genuss
Im Background der Veranstaltung informiert die Umweltorganisation Sea Shepard über ihr Projekt, und zahlreiche Gastronomen bieten ihre Leckereien an. Dazu gehört ein Burger-Foodtruck, Berthold Grabenhorst mit seinen Fischspezialitäten und für den süßen Hunger Poffertjes vom „bekannten Holländer“. Den Kaffee gibt’s für die Metalfans gratis.

Shuttlebus ab Kassel
Freuen dürfen sich vor allem die Metalfans aus Kassel. Denn die Organisatoren rund um Walter Krawczyk haben in diesem Jahr einen Shuttelservice eingerichtet. Mit dem Bus kommen die Fans von Kassel nach Reinhardshagen und auch wieder zurück. Die Tour kostet 15 Euro. Die Tickets gibt’s im Plattenladen Scheibenbeißer imVorverkauf, ebenso wie die Festivaltickets für 20 Euro. Weitere Vorverkaufsstellen sind: Platten Boots in Hann. Münden, Tankstelle Hauer in Vaake und bei der Schnitzel Schmiede Veckerhagen.
Wer nicht mit dem Bus fährt, findet zahlreiche Parkplätze rund um die Schule und auf dem alten Festplatz in Reinhardshagen.

Metal für Charity
Was die Metal Crew Reinhardshagen am Festivalsamstag einnimmt, stecken sich die Veranstalter nicht etwa in die eigene Tasche. Sie spenden den Betrag für soziale Zwecke.