Gemeinsam geht es besser

Der öffentliche Auftrag der Sparkassen

Konzert der Händel Festspiele in der Blasius Kirche: Tobias Wolff, Intendant der Händel-Festspiele, Thomas Scheffler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münden, Jens Steinhoff, Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe Hann. Münden und Laurence Cummings, Dirigent der Händel-Festspiele. Foto: Sparkasse Münden

Unter dem neuen Kampagnenslogan #GemeinsamAllemGewachsen kommunizieren die Sparkassen ihre Haltung und ihre Gemeinwohlorientierung. Dabei sprechen sie über ihr gesellschaftliches Engagement, etwa durch Spenden, Sponsoring oder dem Fördern von örtlichen Veranstaltungen. Noch wichtiger sind aber die Beiträge aus ihrer kommunalen Struktur und der damit verbundenen Geschäftstätigkeit für die Region vor Ort. Das sind hochwertige Arbeits-und Ausbildungsplätze, Maßnahmen zur Entwicklung der regionalen Infrastruktur und kreditwirtschaftliche Angebote für die Menschen und Unternehmen.
„Wir glauben an die Kraft und den Zusammenhalt der Gemeinschaft“, so Thomas Scheffler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münden. „Aus ihr entsteht Rückhalt und Vertrauen. Nur als starke Gemeinschaft meistern wir die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft. Und Gemeinschaft kommt nicht von allein, sondern braucht das Engagement aller. Dafür arbeiten die Mitarbeiter der Sparkasse jeden Tag – kompetent, fair und vertrauensvoll.
Wir sind fast überall präsent wo Gemeinschaft ist und fördern sie, wo wir können. Ob in der Kultur, im Sport, in Vereinen oder in der Wirtschaft vor Ort. Ob bei Stadtfesten wie unserem „Live 2019“ vergangene Woche oder Konzertveranstaltungen wie dem Neujahrskonzert oder den Händel-Festspielen.
Und wir sind häufig nicht nur Förderer, sondern selbst Mitglieder, Mitgestalter, Sportler, Engagierte, Fans, Enthusiasten. Denn wir sind selbst ein Teil der Gemeinschaft. So engagieren wir uns für diese Gemeinschaft in unserer Region und geben das zurück, was wir hier vor Ort erarbeiten – das ist der öffentliche Auftrag der Sparkassen – ein Modell, das wir seit Gründung der Sparkassen
leben.“