Bilder aus Tschernobly bis zum 8. Mai in der St. Blasius-Kirche zu sehen

Fotoausstellung von Rüdiger Lubricht: Lebenslang

tschernobylDie evangelisch-lutherische Stadtkirchen-gemeinde Münden lädt ganz besonders ein zu: LEBENSLANG. Tschernobyl steht für die größte Katastrophe in der Geschichte der Kernenergie-Nutzung: In dem ukrainischen Atomkraftwerk kam es am 26. April 1986 zur Kernschmelze. Der Reaktor Block 4 explodierte und radioaktiver Staub verbreitete sich in ganz Europa. Die Region istheute, Mensch und Natur kämpfen immer noch mit den Spätfolgen. Dieses fürchterliche Unglück ist in diesem Jahr 30 Jahre her. Die evangelisch-lutherische Stadtkirchengemeinde Münden nimmt dies zum Anlass in St. Blasius die Foto-Ausstellung „Lebenslang“ von Rüdiger Lubricht zu zeigen, sie erinnert und mahnt zugleich. Die Eröffnung ist am 26.4. um 18.00 Uhr mit einem Rahmenprogramm in St. Blasius.

Zu sehen ist die Ausstellung in der Kirche dann täglich bis zum 8. Mai jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr.