Essen Sie sich fit

Der regelmäßige Saunagang starkt das Herz-Kreislauf-System. Foto: pixabay

Fit gegen die Erkältung:
Besonders im Winter sollte der Vitamin- und Mineralstofftank
des Körper prall gefüllt sein.
Foto: pixabay

Nach den langen Wintermonaten fühlen sich viele durch Lichtmangel, wenig Bewegung und deftiges Essen ausgepowert. Wenn dann im Frühling die Natur zu neuem Leben erwacht, benötigt auch der Körper einen Energieschub. Die richtigen Vitamine und Mineralstoffe verhelfen helfen ihm zu neuer Vitalität und Fitness, beugen Erkältungskrankheiten und Frühjahrmüdigkeit vor. Und das Beste daran: Alles wichtigen Stoffe stecken in einer ausgewogenen Ernährung. Die leeren Energietanks füllen beispielsweise die Vitamine A, B, C und E wie auch Folsäure wieder auf. Vitamin A stärkt die Abwehrkräfte enorm, B-Vitamine sind wahre Energiespender und unterstützen zudem die Immunabwehr. Vitamin C ist ebenfalls ein Energiespender, stärkt die Abwehrkräfte und setzt, wie auch Folsäure, Glückshormone frei. Und Vitamin E ist ideal, um Frühjahrsmüdigkeit entgegenzutre­-
ten.
Auch auf die richtige Mineralstoffzufuhr sollte man jetzt achten: Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Jod und Silicium tragen wesentlich zur körperlichen Fitness bei. Eisen stärkt die Abwehr. Calcium sorgt für erholsamen Schlaf, stärkt Nerven und Herzfunktion. Kalium, spendet Energie. Jod unterstützt die Konzentrationsfähigkeit, Silicium die Immunabwehr.

Vitamine und Mineralstoffe sind in vielen Lebensmitteln enthalten. Einige Nahrungsmittel sind besonders reich an natürlichen Fitmachern und gehören deshalb unbedingt auf den Speiseplan – etwa frisch gepresste Fruchtsäfte, da sie viel Vitamin C enthalten, frischer Salat und Gemüse, die reich an A- und B-Vitaminen sowie Kalium und Magnesium sind, Milchprodukte, die mit Calcium, Kalium und Magnesium punkten oder Hülsenfrüchte, die Eisen und B-Vitamine vorzuweisen haben. (hkk)