Versorgungsbetriebe Hann. Münden senken Gaspreise in 2016

Erdgas wird ab Januar billiger

Gute Nachricht für alle Kunden der Versorgungsbetriebe Hann. Münden: Mit Beginn des kommenden Jahres senkt der regionale Energieversorger seinen Erdgaspreis in der Grundversorgung für Haushaltskunden um 0,24 ct/kWh (brutto). Daraus ergibt sich für einen  vierköpfige Familie in einem Einfamilienhaus eine Kosteneinsparung von 71,40 Euro €  (brutto) im Jahr. Im Sondertarif MÜNDENgas reduzieren sich die jährlichen Kosten sogar um 128,52 Euro p.a., das sind ca. 6,85 % im Vergleich zum Vorjahr. Durch eine günstige Beschaffungstrategie an der Leipziger Börse ist es den Versorgungsbetrieben gelungen das Erdgas günstig einzukaufen. „Diesen Vorteil geben wir gerne an unsere Kunden weiter,“ so VHM-Geschäftsführer Werner Pfütz. Zeitgleich zum Erdgaspreis sinken auch die Kosten für die Wärmeversorgung durch die VHM. Bei einem 4-Personen Haushalt ergibt sich ein Ersparnis von 89,25 Euro bei einem Verbrauch von 30.000 kWh (p.a.).

Rund 8.000 Kunden werden im 226 Kilometer lange Gasnetz der VHM versorgt. Dieses befindet sich in der Kernstadt Hann. Münden sowie den Ortsteilen Bonafort, Gimte, Volkmarshausen, Wiershausen, Lippoldshausen Hedemünden und Oberode. Mit  der Sondervereinbarung MÜNDENgas erhalten Gaskunden in Reinhardshagen, der Samtgemeinde Dransfeld den Gemeinden Niemetal und Fuldatal aber auch in Kassel und Göttingen die Möglichkeit günstiges Erdgas außerhalb der Kernstadt zu beziehen.

Momentan informiert das Energieversorgungsunternehmen über die Preissenkung in einem Anschreiben. Daher sollten Kunden überprüfen, ob ein Tarifwechsel auch für sie infrage kommt, denn ab einem Jahresverbrauch von 4.062 kWh ist der Tarif MÜNDENgas günstiger als die Grundversorgung. Bietet sich ein Wechsel an werden die Kunden allerdings nicht automatisch in den für sie günstigeren Tarif umgestellt. „Die Kunden müssen selbst aktiv werden und die Sondervereinbarung MÜNDENgas mit einer Vertragslaufzeit abschließen“, informiert Vertriebsleiterin Birgit Cohrs.

In Kooperation mit der Energieagentur Göttingen bieten die VHM im Rahmen der niedersachsenweiten Aktion „clever heizen“ auch eine Gebäudeenergieberatung an. Hierbei können Gas-Heizungsanlagen auf ihre Effizienz überprüft werden um langfristig Energiekosten einzusparen. Diese Beratung dauert 2 Stunden und wird von den Versorgungsbetrieben bezuschusst.