Designer hängen mit Künstlern ab

DIPLOMA Hochschule

Unter dem Motto #designerhängenmitkünstlernab haben sich am letzten Maiwochenende über 90 Grafik-Design Studierende aller Semester und auch einige Alumnis am DIPLOMA Campus in Bad Sooden-Allendorf eingefunden. Sie wollten gemeinsam ein Wochenende lang kreativ sein, neue Techniken lernen, alte vertiefen und neue Kontakte knüpfen.
Viele von ihnen haben sich während des Camps zum ersten Mal „live“ und in voller Größe gesehen. Im virtuellen Studium kannte man sich bisher nur vor dem PC-Bildschirm. „So viele Teilnehmer, wie in diesem Jahr, hatten wir noch nie. Das ist Rekord“, freut sich Prof. Lanig, der das Camp mit organisiert hat.

Dann kann es losgehen: In verschiedenen Wahlkursen finden sich die Camp-Teilnehmer in ihren Workshop-Gruppen zusammen. Die Themen sind breit gefächert: Typografie, Hochdruck und das Erstellen eines Storyboards beinhalten Farblehre, Bildsprachen, Raumaufteilung, Brainstorming in Gruppen, die Präsentation von Entwürfen oder Festlegen einer Zielgruppe. Auch Workshops in der freien Natur finden bei dem sonnigen Wetter großen Anklang. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.