Klarinettentrio spielt in Klosterkirche

Bursfelder Sommerkonzerte am 5. Juni um 16 Uhr

Am 5. Juni wird die diesjährige Konzertreihe der Bursfelder Sommerkonzerte mit dem “Klarinettentrio Schmuck” eröffnet.
Das „Klarinettentrio Schmuck“ mit dem Geschwisterpaar Sayaka und Yumi Schmuck und Sebastian Pigorsch findet in dieser außergewöhnlichen Kombination Klarinette / Bassetthorn / Bass-Klarinette besondere Beliebtheit. Nicht zuletzt durch Prätorius-Preisträgerin Sabine Meyer und ihrem Trio di Clarone ist diese Besetzung bekannt geworden, aber dennoch selten vorzufinden. Aufgrund der virtuosen Beherrschung ihrer Instrumente, verbunden mit inniger Liebe zur Kammermusik, verzaubern die drei preisgekrönten Musiker immer wieder ihr Publikum. Sprudelnde Spielfreude, magischer Dialog und homogenes Zusammenspiel treffen bei diesen Musikern aufeinander. Das Programm des Trios reicht von Klassik über Jazz bis zur Moderne. Das vielseitige Programm des Ensembles beinhaltet neben Originalkompositionen auch Übertragungen bekannter Opern-Melodien, beispielsweise aus der “Zauberflöte” von W. A. Mozart. Weiterhin zu hören sind Werke von A. Dvorak, Astor Piazolla und Claude Debussy.

Um die Bursfelder Sommerkonzerte noch attraktiver zu machen wurden die Eintrittspreise im Vorverkauf um 2,00 € gesenkt. Nichtmitglieder zahlen nun 16,00 € und Mitglieder des Kulturrings 11,00 €. Außerdem erhalten Sie Karten unter www.reservix.de. Die Plätze sind nicht nummeriert. Einlass ist um 15.15 Uhr.